Götter
 Fauna und Flora
 Geschichte
 Vorzeit
 bis 3000 vGK
 bis 2000 vGK
 bis 1000 vGK
 bis zur Gründung Kaiserlagers
 bis 1000 nGK
 ab 1000 nGK
 ab 2000 nGK
 ab 3000 nGK
 ab 4000 nGK
 Geographie
 Nationen
 Sprachen
 Städte und Orte
 Fahrzeuge
 Kampagne
 Handelsgüter

HomeNewsRegeln
Download
Glossar
Sitemap
Tools
PDF-Druckversion
 2075  2075  
D er vierte Grenzkrieg 2075 bis 2088 nGK

Im Jahre 2075 begannen die Orks sich unter der Führung von Bieg Ree Nuglie zu sammeln. Innerhalb von drei Jahren schaffte es Bieg Ree Nuglie (der von den Seinen stinkender grau-grüner Pascha genannt wurde) 12 Stämme der Orks und 7 Goblinstämme unter sich zu einen. Einige Geschichtsschreiber behaupten, daß er auf Geheiß eines Nazgûls gehandelt habe (oder daß dieser zumindestens bei den späteren Eroberungen das Kommando gehabt hatte).

Jedenfalls griff Bieg Ree Nuglie im Jahre 2078 nach Gründung Kaiserlagers die wunderschöne Stadt Ered Luin an. Die Bewohner dieser Stadt, die zu diesem Zeitpunkt aus ungefähr gleich großen Gruppen von Menschen, Zwergen und Elfen bestand, vertrauten zur Verteidigung vollständig auf die Wirksamkeit der Sonne Praios, eines mächtigen Artefakts, welches jeden vernichtet, der bösen Glaubens ist.

Leider erwies sich Bieg Ree Nuglie als klug genug, nach den ersten ergebnislosen Angriffen zu einem Belagerungszustand überzugehen. Unter normalen Umständen wäre Ered Luin mit dieser Taktik nicht zu bezwingen gewesen, da innerhalb der Stadtmauern reichlich Priester lebten, die die Stadt mit magischer Nahrung ernähren konnten. Aber durch das Zusammentreffen unerklärlicher Phänomene kam es zu einer drei Tage währenden Sonnenfinsternis, während derer die Sonne des Praios ihre Macht verlor. Als hätten die Orks dies vorher gewußt, griffen sie zum richtigen Zeitpunkt die wehrlose Stadt an und machten sie dem Erdboden gleich.

Glücklicherweise konnte der mächtige Yeat al' Yarit mit Hilfe einer Kompanie Zwerge die Sonne nach Gernswerg in Sicherheit bringen.

Als sechs Jahre später (2084 nGK) fest stand, daß die Befestigungen auf einer Länge von vier Tagesreisen von den Orks eingenommen worden waren, versuchten die Alchemisten von Azuut, einer befestigten Bibliothek im Herzen von Gernswerg, der Sonne ihre Geheimnisse zu entreißen. Leider wurde die Stadt genau zu dem Zeitpunkt von den Orks angegriffen, als die Sonne in ihre Einzelteile zerlegt worden war. Durch gezieltes Katapultfeuer wurde die Bibliothek von Azuut zum Einsturz gebracht und anschließend die Stadt geschliffen.

Dieser äußerst blutige Vorfall stellte einen Wendepunkt im vierten Grenzkrieg dar. Die Bewohner von Derdahl waren nun derartig verängstigt, daß sie den erpresserischen Vorschlägen von Kaiser Kahrl dem listigen schlußendlich zustimmten und sich dem Kaiserreich angliederten. Mit der Macht der ersten Kavallerie, einem Eliteregiment Rittern, und des ersten Paladinordens, einem Elitieregiment Paladine, gelang es Kaiser Kahrl innerhalb von nur 4 Jahren die Orks in ihre Grenzen zurückzudrängen.

 2075  2075  

letzte Änderung: Kodusch der 4ten Woche im Daschdar des Jahres 4001 [40.1.4001] (Freitag, den 23 Januar 2004) - Maverick