Erschaffung
 Allgemein
 Lernen
 Abenteuerende
 Kampfregeln
 Talentsystem
 angeborene Talente
 steigerbare Talente
 Magiesystem
 Zaubersprüche

HomeNewsWelt
Download
Glossar
Sitemap
Tools
PDF-Druckversion

Das Talentsystem

Die Talente gliedern sich in zwei große Gruppen.

Die erste Gruppe der Talente sind die angeborenen Talente. Diese werden bereits bei der Erschaffung festgelegt und ändern sich während des gesamten Lebens eines Helden normalerweise nicht mehr. Die Wahrscheinlichkeit, ob ein Held ein angeborenes Talent beherrscht oder nicht, ist rassenspezifisch unterschiedlich und wird durch einen W20 Wurf pro angeborenem Talent auf der Tabelle der angeborenen Talente während der Erschaffung des Charakters festgelegt.

Bei der zweiten Gruppe der Talente handelt es sich um die steigerbaren Talente. Diese sind Erweiterungen der Grundeigenschaften, die von den Abenteurern im Laufe ihres Lebens langsam bis zu einem bestimmten Grad erlernt werden können. Der Maximalwert, bis zu dem ein steigerbares Talent erlernt werden darf, hängt von den Obergrenzen ab, die bei jeder Talentbeschreibung aufgeführt werden. Diese Obergrenzen sind häufig um einen bestimmten Betrag erhöht worden (z.B. Ge + 10), so dass der Maximalwert des Talentes um den entsprechenden Betrag über die niedrigste Obergrenze erlernt werden kann. Ab einem Wert von 90 sind diese Boni allerdings hinfällig, so dass Talente nur über 90 gesteigert werden dürfen, wenn der Maximalwert höher ist.

Für Halblinge wird der Maximalwert um weitere 25% erhöht, wobei diese Erhöhung ab einem Wert von 100 hinfällig wird.

Proben gegen Talente sind immer offene W100 Würfe, wobei für Talentwerte, die 100 überschreiten, die Punkte über 100 verzehnfacht werden.

letzte Änderung: Pordang der 4ten Woche im Umdiel des Jahres 4003 [36.8.4003] (Mittwoch, den 3 Januar 2007) - Maverick