Erschaffung
 Allgemein
 Lernen
 Abenteuerende
 Kampfregeln
 Talentsystem
 Magiesystem
 Zaubersprüche

HomeNewsWelt
Download
Glossar
Sitemap
Tools
PDF-Druckversion
 Abenteuerende  Magieresistenzwert / Magieangriffswert  

Magieresistenzwert / Magieangriffswert

Nachdem der Charakter reichlich gelernt hat, ist er erfahren genug, um als gefährlicher eingestuft zu werden. Dies wird natürlich zum einen dadurch deutlich, dass sich seine Zauber-, Waffen- und / oder Talent- Fertigkeiten erhöht haben.
Zum anderen wird dies aber auch durch seinen erhöhten Magiewiderstands- und Magieangriffswert deutlich. Diese beiden Werte berechnen sich aus dem Mittelwert der fünf besten Fertigkeiten, wobei diese folgendermaßen gewichtet werden:

Bei reinen Magiekundigen und Halbzauberern:

  • Die Waffen- und Talentfertigkeiten werden durch 5 geteilt.
  • Der höchste erlernte Spruch einer Zauberliste wird unverändert gewertet.

Kämpfer:

  • Die Waffenfertigkeiten werden durch 7 geteilt
  • Die Talentfertigkeiten werden durch 4 geteilt
  • Der höchste erlernte Spruch einer Zauberliste wird unverändert gewertet.

Die fünf höchsten dieser gewichteten Werte werden addiert und durch 2,5 geteilt. Das abgerundete Ergebnis entspricht dem Magieangriffs- bzw. Magiewiderstandswert.

Die Paladine Phylira Quivera hat schon viele Abenteuer bestanden und sowohl während dieser Abenteuer als auch insbesondere zwischen den Abenteuern jede Menge erlernt.
Ihre 5 besten Zauberlisten beherrscht Sie bis zur Stufe 12, 11 und dreimal 10.
Ihre 5 besten Waffenfertigkeiten beherrscht Sie mit 110, 60, 50, 40 und 25. Gewertet werden diese als 22, 12, 10, 8 und 5.
Ihre 5 besten Talentfertigkeiten beherrscht Sie mit 81, 42, 40, 37 und 33. Gewertet werden diese als 16,2, 8,4, 8, 7,4 und 6,6.
Somit errechnet sich Ihr Magieangriffs- und Magiewiderstandswert aus (22+16,2+12+12+11)/2,5=14,6. Ihr Magieangriffs- bzw. -widerstandswert beträgt also 14.

letzte Änderung: Tekdang der 2ten Woche im Boham des Jahres 4003 [18.10.4003] (Dienstag, den 6 März 2007) - Maverick