Der Weise
Erschaffung
Allgemein
Lernen
Abenteuerende
Kampfregeln
Talentsystem
angeborene Talente
steigerbare Talente
Magiesystem
Zaubersprüche
Würfel

HomeNewsRegelnWelt
Download
Glossar
Sitemap
Tools
PDF-Druckversion
 steigerbare Talente  Tabelle der Talente  Abrichten  Akrobatik  Alchimie  Ausdauer  Ballista  Bekehren  Beschatten  Blindkampf  Diplomatie  Entfesseln  Etwas verbergen  Fallen stellen & Jagen  Feilschen  Feinschmiedekunst  Fernkampf vom Pferd  Fischen & Angeln  Foltern  Gassenwissen  Gefahren erkennen  Geheimfächer finden  Geschichtswissen  Gewichte & Werte schätzen  Glücksspiel  Heilung  Heraldik  Himmelskunde  Kampf in Rüstung  Kampfkoordination  Kampf zu Pferd  Klettern  Knoten binden  Kochen  Laufen  Lykantrophiekontrolle  magische Dinge erkunden...  Maße schätzen  Meucheln  Minnekünste  Nahrung finden & Pflanzenkunde  Rechnen  Reiten  Richtungssinn  Schleichen  Schlösser öffnen  Schreinern  Schwimmen  Segeln  Singen, Musizieren...  Sprachkunde  Spuren lesen  Tanzen  Tarnen  Taschenspielerei  Tauchen  Tierkunde  Überreden & Überzeugen  Verkleiden  Waffenbau & Schmieden  Wagen lenken  Wettervorhersage  Wildniskenntnisse  Wissen um die Physik  Wissen vermitteln  Zechen  previousnext
Lykantrophiekontrolle

Obergrenzen: Wahrnehmung/Erinnerung + 0, Selbstbeherrschung + 0, jeweils - 10x Jähzorn

Bei der Lykantrophiekontrolle handelt es sich um ein Talent, welches den Anwender dazu befähigt, die mit dieser Krankheit einhergehenden Unannehmlichkeiten bewusst zu steuern bzw. dies wenigstens zu versuchen.

Ein von der Lykanthropie befallenes Wesen muss bei jeder Änderung der Wahrscheinlichkeit eine W100 Probe ablegen, die bestimmt, ob er sich verwandelt und die folgendermaßen modifiziert wird:

  1. Tageslicht -100
  2. Stresssituation + 0 bis +50
  3. Mond: +100-(Absolutwert((Tag im Monat)-20)*10)
    {40ter Tag ist Neumond (=-100), 20ter Tag ist Vollmond (=+100), am 10ten und 30ten Tag ist Halbmond (=0)}
  4. Mond verdeckt –0 bis –100
  5. ± Talentwert

Ist das Ergebnis dieser Probe größer als 100, so verwandelt sich der Lykantroph. in seine Tiergestalt.

Eine weitere Probe mit denselben Modifikationen muss nach der Verwandlung abgelegt werden, sofern der Lykanthroph Kontrolle über seine Handlungen erreichen will. Hierbei kann er frei wählen, ob der Talentwert addiert oder subtrahiert wird.

Hierbei bedeutet ein Ergebnis < 150, dass er keinerlei Kontrolle hat und das nächste Opfer angreifen wird bzw. dass er sich ein Opfer suchen wird.

Bei einem Ergebnis zwischen 150 und 200 hat er eine Teilkontrolle. Jede Kampfrunde, in der ihm eine Selbstbeherrschungsprobe mit seinem Talentwert als Bonus gelingt, kann er seine Handlungen frei wählen. Misslingt die Probe, so wird er für eine Kampfrunde zur mordlüsternden Bestie.

Bei einem Ergebnis > 200 hat er volle Kontrolle über seine Tiergestalt.

Lernwahrscheinlichkeiten: Jeden Vollmond WE/20 + SB/20 – 1W20; - 2W20; -3W20

letzte Änderung: Pordang der 2ten Woche im Voltan des Jahres 4002 [16.9.4002] (Montag, den 19 Dezember 2005) - Maverick