Der Weise
Erschaffung
Allgemein
Lernen
Abenteuerende
Kampfregeln
kritische Treffer
Patzertabellen
Waffenlisten
Waffenfertigkeiten
Rüstungen
Talentsystem
Magiesystem
Zaubersprüche
Würfel

HomeNewsRegelnWelt
Download
Glossar
Sitemap
Tools
PDF-Druckversion
 Einleitung  Rüstungsarten  Stoff & Leder  kombinierte  trägerlose  Rüstungstabelle  Erklärungen zur Tabelle  previousnext
Grundklasse drei: Rüstungen ohne Träger

Die Rüstungen dieser Klasse bestehen aus kleineren Stücken eines Materials, normalerweise Metall, die miteinander verbunden sind, ohne auf einem Träger befestigt zu sein.

Zum Beispiel : Ein Kettenhemd besteht vollständig aus Metallringen, die miteinander verbunden sind und es gibt hier keinen Träger, auf dem sie befestigt sind. Folgende Rüstungsarten sind in dieser Gruppe zusammengefasst : Kettenpanzer (mail ), Plättchen-Rüstung (lamellar oder splint armour ), Plättchenrüstung (laminated plate ) und Ritterrüstung (plate ).

Der Kettenpanzer ist ein Gewebe aus kleinen Metallringen. Die gebräuchlichste Form besteht aus vier Metallringen, die durch einen fünften so verbunden sind, das sie in dieser Zusammensetzung flach aufliegen. Die Kettenglieder werden aus Draht, welcher eng um eine Zylindrische Stange gewickelt wird, gefertigt. Dadurch, das der Draht bei jeder vollendeten Windung abgeschnitten wird, kann eine Vielzahlvöllig gleicher Ringe erstellt werden. Bei besseren Kettenpanzern wurden die Enden der Ringe fast immer zusammengenietet, da ein einfaches Zusammenhämmern die Struktur der Rüstung schwächt.

Der Barrenkettenpanzer unterscheidet sich von dem normalen, dadurch, dass zwei verschiedene Arten von Gliedern benutzt werden: Zum einen die oben beschriebenen Ringe und zum anderen ein Ring mit einem Längsbarren darin. Diese Ringe werden normalerweise aus einer Metallplatte geschlagen. Diese Kettenrüstungen wurden im mittleren Osten und in Indien getragen.

Das Kettenhemd ist eine Variation des normalen Kettenpanzers, bei der die Ringe dicker sind und dichter beieinanderstehen.

Der verstärkte (augmented ) Kettenpanzer besteht aus einem normalen Kettenpanzer, bei dem Lederstreifen durch die Kettenglieder gezogen wurden.

Die Plattenrüstung besteht aus Metallstreifen, die sich überlappen und die gelenkig miteinander verbunden sind.

Die Plättchenrüstung, auch Splinterrüstung genannt, besteht aus einer Vielzahl zusammengebundener Splinte oder Plättchen. Die Größe der einzelnen Stücke hängt von der jeweils zu bedeckenden Körperstelle ab.

Die Ritterrüstung wiederum besteht aus großen Metallstücken, die entweder über eine andere Rüstung getragen werden, oder die durch eine Vielzahl von Strippen, Schnüren, Schnallen und/oder Schrauben miteinander verbunden sind. Die gerippte Ritterrüstung ist ein Abkömmling der normalen Ritterrüstung mit vielen künstlerischen Rippen, die auch dazu dienten, den Schlag einer Waffe abzulenken. Eine durchschnittlich ausgestattete Ritterrüstung des frühen 15. Jahrhunderts wog an die 25 bis 30 Kilogramm (55 bis 66 Pfund), aber eine durchtrainierte Person konnte den meisten Aktivitäten nachgehen, ohne sich zu überfordern; Neuste Experimente haben bewiesen, dass jemand in voller Rüstung ohne allzu große Probleme, laufen, springen, sich hinlegen und wieder aufstehen kann.

Der größte Nachteil dieser Rüstung liegt nicht in ihrem Gewicht, sondern daran, dass man in ihr schläfrig wird. Dies resultiert sowohl aus dem Sauerstoffmangel, der durch die schlechte Belüftung, als auch dem Wasserverlust, der durch das Schwitzen bei der sich entwickelnden Hitze und körperlichen Anstrengungen, entsteht.

 Einleitung  Rüstungsarten  Stoff & Leder  kombinierte  trägerlose  Rüstungstabelle  Erklärungen zur Tabelle  previousnext

letzte Änderung: Jodang der 2ten Woche im Yardack des Jahres 4002 [12.5.4002] (Freitag, den 8 Juli 2005) - Maverick