Der Weise
Erschaffung
Allgemein
Lernen
Abenteuerende
Kampfregeln
kritische Treffer
Patzertabellen
Waffenlisten
Waffenfertigkeiten
Rüstungen
Talentsystem
Magiesystem
Zaubersprüche
Würfel

HomeNewsRegelnWelt
Download
Glossar
Sitemap
Tools
PDF-Druckversion
 Einleitung  Rüstungsarten  Stoff & Leder  kombinierte  trägerlose  Rüstungstabelle  Erklärungen zur Tabelle  nopreviousnext
Rüstungen

Seit Urzeiten haben die Menschen versucht, ihren Körper sowohl gegen die Attacken von Menschen als auch Tieren zu schützen. Die frühesten Schutzarten bestanden aus Tierhäuten, in die sich der Ur-Mensch kleidete. Sie schützten ihn vor den reißenden Klauen angreifender Tiere und schwächten den Schaden, der durch Steine und Keulen entstand, ab.

Der Schritt von den einfachen Häuten und Fellen zu den besonders gestalteten Rüstungen war einfach genug. Die ersten Rüstungen wurden aus allgemein zugänglichen Materialien gefertigt:

Tierhäuten, Horn, Holz, Knochen oder Stoff. Unglücklicherweise existieren heutzutage, wegen ihrer vergänglichen Struktur, nur noch wenige dieser frühen Rüstungen. Jedoch gibt es einerseits noch reichlich primitive Kulturen, andererseits eine ausreichende Anzahl von Abbildungen früher Kunstformen, so dass man sich ein gutes Bild von diesen Rüstungen machen kann.

Im allgemeinen gibt es vier Anforderungen an eine Rüstung:

  1. Eine Rüstung muss geschmeidig genug sein, um dem Träger Bewegungsfreiheit zu garantieren.
  2. Sie muss leicht genug sein, um getragen werden zu können, ohne den Träger zu ermüden.
  3. Sie muss gegen die Waffen des Gegners schützen.
  4. Sie muss fantastisch genug sein, um das Ego des Trägers zu befriedigen.

Diese vier Punkte haben die Gestaltung der Rüstungen in fast jeder Kultur und Zeitperiode beeinflusst.

Die frühesten Rüstungen boten beides: Polsterung und Verzierungen. Die Hautrüstung konnte durch Härten verbessert werden. Das Ziehen des Leders lieferte sogar eine noch widerstandsfähigere Rüstung und das Hinzufügen von Horn-, Knochen- oder Holzplatten steigerte den Schutz der Lederrüstung.

Holz war ein sehr gebräuchliches Material bei der Herstellung der frühen Rüstungen. Es war einfach, Schilder aus Baumscheiben herzustellen und Helme aus dem Holz herauszuschnitzen. Hölzerne Körperrüstungen hatten gewöhnlich die Form von Platten oder Schuppen und waren auf einem ledernen Träger befestigt.

Viele Kulturen klebten oder banden Stöcke oder Rohre zusammen, um sie als Schilder oder Körperrüstungen zu verwenden.

Es wurden auch verschiedene Kleiderarten als Rüstungen benutzt. Als Beispiel kann man hier die aus Kord bewebte und den gesteppten Waffenrock anführen.

Mit der Einführung des Metalls wurden die ersten wirklich effektiven Rüstungen gefertigt. Metall ist nämlich hart genug, um gegen die Hiebe einer Keule, eines Schwertes und einer Axt genauso gut zu schützen wie gegen die Stiche von Speeren und Pfeilen. Wegen seiner Festigkeit konnte Metall in dünnen Platten gefertigt werden, so dass die Rüstungen nicht zu schwer wurden. Seine Verformbarkeit machte es möglich, die Rüstungen zu reparieren und neu anzupassen, so dass sie nicht zu schwerfällig wurden. Metall ließ sich auch gravieren, polieren und mit Einlegearbeiten versehen.

 Einleitung  Rüstungsarten  Stoff & Leder  kombinierte  trägerlose  Rüstungstabelle  Erklärungen zur Tabelle  nopreviousnext

letzte Änderung: Jodang der 2ten Woche im Yardack des Jahres 4002 [12.5.4002] (Freitag, den 8 Juli 2005) - Maverick